Burkina Faso

Burkina Faso, ehemals Obervolta, liegt im Zentrum Westafrikas, 500 km vom Atlantischen Ozean entfernt. Burkina Faso ist halb so groß wie Frankreich und umfasst die Gebiete der Quellflüsse des Volta. 250 bis 350 m hoch gelegene Ebenen, die im Südwesten auf ein Niveau von 500 bis 550 m ansteigen, prägen das Relief. Die höchsten Erhebungen weist das Sandstein-Tafelland im Südwesten mit bis zu 747 m (Téna Kourou) auf. Bei den Wasserfällen von Banfora bricht das Gelände schroff ab. Landschaftlich lassen sich im Südsüdwesten Feuchtsavanne, in der Mitte des Landes Trockensavanne und im Nordosten Dornstrauchsavanne unterscheiden. Ein Viertel des Staatsgebiets ist von Wald bedeckt.

Afrika_Kontinent_Burkina_Faso_250_1

Burkina Faso gilt als das drittärmste Land der Welt; ca. 80 % der Bevölkerung verfügen täglich über nicht mehr als zwei US-Dollar. Im Human Development-Index“ des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP) lag Burkina Faso 2006 auf Platz 174 bei 177 untersuchten Ländern. In der Sahelregion gelegen, kann der Staat die Ernährung seiner Menschen aus eigener Kraft nicht sichern, obwohl für den Großteil der Bevölkerung Ackerbau und Viehzucht die wichtigste Erwerbsquelle bilden.

Burkina_Faso_flagge_Burkina_Faso_250_23

Einwohnerzahl:

ca. 14 Mio.        (BRD: 82 Mio.)

 

Fläche:

274.200 km²              (BRD: 357.104 km²)

 

Lebenserwartung:

52,55 Jahre         (BRD: 79,10 Jahre)

 
Burkina_Faso_google_map

Zusätzliche Informationen